Liebe Japanspitz-Interessenten,

zunächst Ihnen / euch allen ein frohes und gesundes neues Jahr!

 

Für uns ist der Start ins neue Jahr besonders spannend, da unsere Deckhündin Aiko am 14.3.21 ihr 8. Lebensjahr vollendet.

 

Wieso das besonders spannend ist?

Nun ja, nach den Richtlinien des VDH ist damit der Tag ihrer "Rente" gekommen. Das Zuchtgeschehen in der Horgenzeller Au somit leider beendet.

 

Selbstverständlich wünschen wir uns ein drittes und letztes Mal Nachwuchs und werden uns große Mühe geben, dass alles klappt. Nun hoffen wir nur noch, dass es auch Aiko passend macht ;-)

 

Sie haben sich bis dato in großer Zahl bei uns gemeldet - vielen lieben Dank für Ihr Interesse!

Jeder der sich bei uns meldet und uns möglichst viele Infos rund um seine Ansprüche an den Hund und seine Möglichkeiten, dem neuen Familienmitglied ein herrliches Leben zu ermöglichen, landet im Interessenten-Topf.

Seit Monaten herrscht ein ungewöhnlich großer Ansturm auf die noch recht selten vorkommende Rasse, sicher auch den besonderen Zeiten zuzuschreiben, in denen es dem einen oder anderen möglich wurde, das Homeoffice fest in seinem Leben zu integrieren. Ich selbst weiß, wie viele Vorteile es für den Hund hat, wenn seine Familie immer für ihn da ist und man sich die Zeit selbst einteilen kann.

 

Wie geht es nun weiter?

Aiko wird sicher demnächst läufig sein, danach hoffen wir, dass Corona es zulässt und wir zum Decken fahren können. Und natürlich auch, dass der zukünftige Papa unserer Welpen verfügbar ist, wir den richtigen Decktag erwischen und Aiko ihn einfach unwiderstehlich findet! Hundezucht ist wirklich nicht mal eben mit Links zu bewältigen...und die echten Herausforderungen an Hündin und Züchter kommen erst noch!

 

Ich informiere hier an dieser Stelle aktuell über den Stand der Dinge.

Wenn das mit dem Decken klappt, bitte ich Sie, mir Ihr Interesse kurz nochmals per Mail zu bekräftigen. Danach beginnt für mich die Arbeit: die Suche nach der richtigen Familie für die Eisbären. Mein Vorsatz, sobald der Ultraschall zeigt, ob und wie viele Welpen in Mamas Bauch heranwachsen, melde ich mich bei den ausgewählten Familien persönlich.

 

Bitte haben Sie Verständnis für diese Vorgehensweise.

Sobald Besuche wieder möglich sind, können Sie uns auch gerne noch vorab, bei einer unserer Gassi-Runden begleiten. Der persönliche Kontakt kann entscheidend sein.

 

Nun wünsche ich uns allen viel Erfolg und verbleibe mit vielen Grüßen

 

Caren Teuchert

 

 



Bei uns kaufen Sie keinen Hund...                                                               hier finden Sie einen Freund für´s Leben!

 

  • wir züchten rassetypische, kerngesunde, wesensfeste Welpen
  • wir stellen den Tierschutz in den Vordergrund
  • wir unterliegen strengen Wurf- und Zuchtkontrollen (Infos zu den Prüfungs- und Kontrollebenen des VDH)
  • wir gewähren tiefe und ehrliche  Einblicke in Aufzuchtbedingungen, Welpenfrühförderung
    und Sozialisierung
  • unsere Welpen sind von Anfang an Teil unserer Familie
  • wir begleiten unsere Tiere ein Leben lang


Bei allen Fragen rund um den Japanspitz...

 

...stehe ich Ihnen offen mit meinen Erfahrungen und Kenntnissen und mit Rat und Tat zur Seite -
   ein Hundeleben lang!

 

 

 

Hundepsychologie, Frühförderung für Welpen, eine glückliche Mensch/Hund - Beziehung sowie
Spiel und Spaß mit dem Vierbeiner sind mein Steckenpferd - gern stehe ich für Fragen rund um
die Erziehung und das Wohlbefinden der Fellnasen zur Verfügung und...

falls Sie mal Urlaub ohne Hund planen, zum Beispiel, um ins Ausland zu fliegen, kann ich Ihnen
und dem Kleinen Urlaubsbetreuung anstatt Tierheim zum Selbstkostenpreis anbieten!

Falls Sie den Welpen aus triftigen Gründen nicht behalten können, nehme ich ihn wieder zurück.
Das alles wird selbstverständlich auch vertraglich geregelt sein.


Wir freuen uns über jede Anfrage, behalten uns aber vor, unsere Welpen nur in geeignete
Verhältnisse zu entlassen. Wir geben das Beste und wünschen uns einfach das Beste für
die kleinen Eisbären.

 

..von Herzen für das Wohl unserer Welpen.



Wühltischwelpen- NEIN zur Welpenproduktion! JA zum Tierschutz!

Vom jämmerlichen Geschäft mit dem Mitleid ...


Jedes Jahr kaufen Tausende Tierliebhaber anscheinend günstig Welpen von Online-Börsen. Immer wieder folgen auf den Kauf dramatische Wochen, weil der Hund kränkelt oder gar stirbt. Schuld daran sind die Machenschaften skrupelloser Händler, denen es allein um ihren finanziellen Vorteil geht – und die dafür sprichwörtlich über Hundeleichen gehen www.wuehltischwelpen.de